Biete klasse Beamer gegen klasse Video!

Eine gute Idee allein reicht selten, um eine Firma erfolgreich zu starten. Sie hilft auf den ersten Metern im Business-Marathon. Für die restlichen Kilometer zählen Dinge wie verkäuferisches Talent, Ausdauer, Verhandlungsgeschick oder Vernetzungsgrad. Die Fähigkeit, das eigene Unternehmen in wenigen Sätzen darzustellen und das Einzigartige am individuellen Geschäftsmodell zu beschreiben, ist eine Kunst, die viele erfolgreiche Firmen verbindet.

Wie es richtig geht, zeigt die Zeitschrift „Starting up“ in Kooperation mit Epson. Sie hat im Sommer Jungunternehmer zu einem Elevator Pitch geladen. Die Aufgabe: Per Video sollten sich Neugründungen dem Internet-Publikum vorstellen. Heraus kamen knapp 50 Einreichungen, von denen die besten vier jetzt mit einem Epson Projektor prämiert wurden.

Als Sieger konnte sich das Internet-Portal „abilife.de“ durchsetzen, das Schulabgängern Organisationsdienste rund um Abiturfeier & Co. bietet. Das Votum der Jury: Schnörkellos wird der Nutzen für die Abiturienten auf den Punkt gebracht. Farbgebung und Grafikmaterial unterstützen die jugendliche Zielgruppenansprache.

Hier die vier besten Beiträge:

1. Platz: Abilife

2. Platz: Marion Meister

3. Platz: Tellaclick

4. Platz: unsergeschenkbuch.de

Dieser Wettbewerb geht in den kommenden Wochen in die zweite Runde: Alle Gründer, die ihre Geschäftsidee in StartingUp vorstellen wollen, können ihr Unternehmensvideo hier einsenden. Nach einer Prüfung durch die Jury wird Ihr Video auf der Webseite der Publikation sowie den Social-Media-Seiten von StartingUp veröffentlicht. Hier entsteht ein spannender Marktplatz für Gründer, der Ihrem Start-up die notwendige Aufmerksamkeit bringt.

Noch kein Kommentar.

Hinterlasse eine Antwort